Sidney Perrier – die Verbindung von Alltag und Emotionen

Die Themen seiner Kunstwerke hängen von seiner Stimmung ab. Freude, Sarkasmus, Euphorie, Trauer – alles kann man beim Betrachten seiner Werke entdecken. Die Bilder wecken Erinnerungen und versetzen den Betrachter in Momente des Lebens zurück, die ein Lächeln oder auch einen Moment der Besinnung hervorrufen. Das ist das Ziel von Sidney Perrier.

Der gebürtige Spanier und studierte Historiker ist seit 2006 in der Kunstwelt unterwegs. Viele Jahre versuchte er seine tägliche Arbeit mit der Kunst zu verbinden. Er entwarf Drucke für Kleidung, arbeitete mit kleineren Marken zusammen und beschäftigte sich mit der Kunst des Siebdrucks. Zusätzlich besaß er fünf Jahre einen eigenen Shop für Turnschuhe, eine seiner größten Leidenschaften, die sich auch heute noch in seiner Kunst widerspiegelt. Objekte und ihr Design erscheinen den meisten Menschen als normal und massenkompatibel. Die wenigstens Betrachter sprechen einem Alltagsprodukt einen künstlerischen Gedanken oder einen außergewöhnlichen, künstlerischen Wert zu. Perrier hingegen betrachtet Konsumgüter aus einer anderen Perspektive.

Er empfindet es als ungerecht, wenn Alltagsprodukte keine Würdigung für ihr Design und ihren emotionalen Charakter erfahren. Deshalb liegt sein Fokus oftmals auf dem, was wir alle aus unserer Kindheit oder unserer früheren Vergangenheit kennen. Dem Künstler gelingt es mit seinen Werken vermeintliche Normalität mit einer Hintergrundgeschichte zu verknüpfen. Verspielte Details symbolisieren extreme Inhalte. Lebendige Farben und harmlose Gegenstände arrangiert er zu Botschaften, die keinem Betrachter verborgen bleiben. Sidney Perrier malt Stillleben und zeitgenössische Popart-Werke voller Energie und Lebensfreude. Geschickt platziert er Inhalte und hält dazu an, über das Gesehene nachzudenken. Er teilt mit dem Betrachter nicht nur ein Bild, sondern auch einen Moment des Glücks, des Ärgers oder der Liebe.

Wir haben die folgenden Werke von Sidney im Shop:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.