Künstler Tim Grieshaber – ein Porträt

Der Künstler Tim Grieshaber in seinem Atelier vor seinen Kunstwerken

Vom Kinderzimmer ins Industriegebiet

Der erste Versuch ein Werk vom Künstler Tim Grieshaber anzukaufen scheiterte. Ich bekomme eine Nachricht vom Paketdienstleister. Das Paket wird zum Absender zurückgeschickt, da es einen Transportschaden gibt. Ich beiße vor Wut in die Tischkante. 14 Jahre ist der Junge und ich war von Anfang an begeistert von seinen Werken. Um nicht nochmal ein Risiko einzugehen, setze ich mich ins Auto und fahre die ca. 200 km mit dem Auto. Diesmal hole ich die Werke persönlich ab und freue mich Tim auch persönlich kennenzulernen. Entlang einer viel befahren Straße Frankfurts, Tims Geburtsstadt biege ich in einen Hinterhof ab. Tim erwartet mich. Mit seinen 1,93 Meter ist er genauso groß wie ich. Nur eben 23 Jahre jünger. Er hat seit ein paar Monaten einen kleinen Raum angemietet, da der Platz in seinem Kinderzimmer nicht mehr ausreicht. Während des Lock-Downs war er bis zu fünf Tage die Woche hier und hat an seinen Werken gearbeitet. Der Raum, in den er mich bringt, ist klein. Gitter vor den Fenstern schützen das wertvolle Gut. Im Raum stehen ca. 10 Werke, die der Basketballfan gemalt hat. Darunter auch das defekte Werk, was ich ursprünglich haben wollte, mit einem langen Riss in der Leinwand. Auch großformatige Werke sind darunter zu finden. Angefangen hat der 2006 geborene Tim mit kleinen Leinwänden, die mit der Zeit immer größer geworden sind. Diese sind teilweise fast genauso groß wie der junge Hüne. Seiner Familie gefielen die Bilder und eines Tages kaufte eine Freundin seiner Mutter ihm ein Werk für 20 Euro ab. Eine weitere Freundin unterstütze sein Talent, in dem sie ihn ein paar alte Leinwände schenkte. Die Werke, die ich an dem Tag ankaufe, sind noch in seinem Kinderzimmer entstanden und ich bin wahnsinnig stolz drauf, dieses junge Talent entdeckt zu haben. Die Bilder tragen die Namen Josie, Magarethe und Ava. Namen die Tim einfach so in den Sinn kommen, wenn er die Bilder betrachtet.

Geprägt durch eine Ausstellung im Jahr 2018

Geprägt hat ihn die Ausstellung von Jean-Michel Basquiat die er im Jahr 2018 besuchte. Er war sofort begeistert. Tims Werke orientieren sich am Neoexpressionismus. Sie sind gespickt mit Details, die in den Werken von Basquiat ihren Ursprung haben und von Tim Grieshaber in Szene gesetzt werden. Der junge Künstler inszeniert das wuselige Alltagsleben der Großstadt gleichermaßen wie die verwirrende Gedankenwelt junger Menschen. Er verarbeitet Probleme, Gefühle, Kritik und Euphorie in seinen wilden, ausdrucksstarken Bildern. Extrem viele Kontraste, extrem viele Fakten, extreme Formen – seine Bilder beschäftigen den Betrachter und regen ihn mit gezielter Provokation zum Nachdenken an.

Neben der Malerei ist er Fan der Frankfurter Eintracht und spielt Basketball bei den Frankfurt Skyliners. Er hört deutschen Underground Rap und liebt es immer wieder neue unbekannte Künstler zu entdecken. Seine Vorbilder sind Künstler wie Jason Pollock und Julian Schnabel. Ich bin an diesem verregneten Mai-Tag glücklich Tim kennengelernt zu haben. Er ist ein junger talentierter Künstler Tim Grieshaber, von dem wir mit Sicherheit noch viel sehen und hören werden. 1984 stellte Basquiat in einer der angesehensten Galerien in New York aus. Er kommentierte seine Ausstellung wie folgt: „I wanted to be in a gallery with older artists“ – das ist auch Tim Grieshabers Plan. Sein Ziel ist es von der Kunst leben zu können und in Galerien über den ganzen Globus hinweg seine exklusiven Werke zeigen zu dürfen. Basquiat ist dies gelungen. Tim wird auch seinen Weg gehen – da bin ich mir sicher. Noch habt ihr die Chance bezahlbare Kunst von ihm zu bekommen.

Diese originalen Kunstwerke von Tim Grieshaber haben wir bei uns im Shop. Kunst online kaufen – günstig und nachhaltig